Sie sind noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Grenzen-Wissenschaften

Uebersicht   Letzte Beiträge   Suche   Registrieren   Login   Kalender   Fotogalerie   FAQ
Willkommen
Bitte hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 110 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Bibliothek der ungewöhnlichen Ereignisse Sortierung : Alte Beiträge zuerst
Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

30.01.2008 09:07

Kristallschädel Zitat · antworten
Hier verlinke ich einen interessanten Artikel über Kristallschädel:

http://www.esoturio.com/de/mysterien/kristallschaedel.php

Die erste Frage natürlich: wozu denn so eine Anfertigung? Und die zweite, die ich mir stellte: so ein "Kunstwerk" passt aber in keine einzige von Wissenschaftlern "anerkannte" Zivilisation. Welche alte Kultur hatte das Werkzeug dazu? Und warum als Material ausgerechnet "Kristall"?



(Die Seite "Esoturio" gehört meinem sehr guten Freund Mario.)



Roksi ..........................................................TM 003

Astroharry


Beiträge: 119

16.06.2008 13:08

RE: Kristallschädel Zitat · antworten
http://de.wikipedia.org/wiki/Kristallsch%C3%A4del

Es konnte sich um eine Fälschung handeln.
Philippe


Beiträge: 127

18.06.2008 11:54

RE: Kristallschädel Zitat · antworten

Zitat von Astroharry
http://de.wikipedia.org/wiki/Kristallsch%C3%A4del

Es konnte sich um eine Fälschung handeln.


ciao tutti

es sind nach neuesten untersuchungen fälschungen.
hier einige aufschlussreiche links

http://www.archaeology.org/0805/etc/indy.html
http://www.weltderwunder.de/wdw/Mensch/Mythos/Kristall/
http://www.britishmuseum.org/researc...al_skulls.aspx

wobei dieser umtriebige antiquar und selbsternannter archeologe, Eugène Boban, aber ein mysterium offen lässt,
wie ist er zu diesem schädel gekommen,
wer hatte die damals die technischen möglichkeiten einen so grossen kristall zu schleifen.

philippe


Der Microkredit
der grosses bewirkt
http://www.kiva.org

Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

18.06.2008 12:00

RE: Kristallschädel Zitat · antworten

Zitat von Philippe
wie ist er zu diesem schädel gekommen,
wer hatte die damals die technischen möglichkeiten einen so grossen kristall zu schleifen.
Mich interessiert in erster Linie der Zweck. Die Verwirrung der heutigen Gesellschaft würde ich kaum als würdigen Zweck bezeichnen.



Roksi ..........................................................TM 003

Philippe


Beiträge: 127

18.06.2008 13:42

RE: Kristallschädel Zitat · antworten

Zitat von Roksi
Zitat von Philippe
wie ist er zu diesem schädel gekommen,
wer hatte die damals die technischen möglichkeiten einen so grossen kristall zu schleifen.
Mich interessiert in erster Linie der Zweck. Die Verwirrung der heutigen Gesellschaft würde ich kaum als würdigen Zweck bezeichnen.


der zweck
gutgläubige esoteriker ausnehmen zb.
geld verdienen.

gerade mit der verwirrungen unserer gesellschaft lässt sich gutes geld verdienen.
über gut-gläubigkeit
und natürlich schön geheimnissvoll muss es auch sein.
dann fliesst der rubel oder war es der dollar.
um noch mehr verwirrung stiften um von den wirklichen problemen
abzulenke
ein alter trick


philippe


Der Microkredit
der grosses bewirkt
http://www.kiva.org

Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

18.06.2008 14:34

RE: Kristallschädel Zitat · antworten

Zitat von Philippe
gerade mit der verwirrungen unserer gesellschaft lässt sich gutes geld verdienen.
über gut-gläubigkeit
und natürlich schön geheimnissvoll muss es auch sein.
dann fliesst der rubel oder war es der dollar.
um noch mehr verwirrung stiften um von den wirklichen problemen
abzulenke
ein alter trick


Ich weiss nicht... Irgendwie kommt mir der Trick an den Ohren gezogen vor...



Roksi ..........................................................TM 003

Lutz


Beiträge: 40

18.06.2008 18:44

RE: Kristallschädel Zitat · antworten

Hallo Roksi !

Es gäbe für den Kristallschädel auch die Erklärung,
das wenn eine Kultur fertig ist, das dann alle Legierungen
und einfach alles künstlich geschaffene, sich wieder in
den Originalzustand bringt. Wie auch immer.

Daher kann von einer Kultur, zum Beispiel nur ein original
Kristall zurück bleiben. Von anderen Kulturen sind meistens
Reste von Bauwerken, mir Originalsteinen oder Felsen.

Von anderen Kulturen nur die Gedanken, wie die Mer Ka Ba.
Und überhaupt wenn jemand die Wiedergeburt anerkennt,
dann ist es noch nicht einmal gesagt, das alle Kulturen unbedingt
nur auf der Erden stattgefunden haben.

Zur Zeit geht man von einem Urknall aus, was schon
komisch ist. Was ist, wenn es schon unzählige gegeben hat ?
Dann wird schon mal der Zeitrahmen für mögliches Leben
auf unendlich ausgedehnt.

Dann gab es eventuell auch schon unzählig auf Leben und
eventuell schon einige Kulturen, bei denen unser höheres
ICH dabei gewesen ist. Daher diese Erinnerungen an die
Mer Ka Ba. Oder so, wäre doch möglich oder ?

Gruß Lutz !

Philippe


Beiträge: 127

19.06.2008 08:08

RE: Kristallschädel Zitat · antworten

Zitat von Roksi
Zitat von Philippe
gerade mit der verwirrungen unserer gesellschaft lässt sich gutes geld verdienen.
über gut-gläubigkeit
und natürlich schön geheimnissvoll muss es auch sein.
dann fliesst der rubel oder war es der dollar.
um noch mehr verwirrung stiften um von den wirklichen problemen
abzulenke
ein alter trick


Ich weiss nicht... Irgendwie kommt mir der Trick an den Ohren gezogen vor...


ahc ja
ich bin sicher du wirst eine viel bessere erklärung finden können.

philippe


Der Microkredit
der grosses bewirkt
http://www.kiva.org

Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

19.06.2008 18:37

RE: Kristallschädel Zitat · antworten

Zitat von Philippe
ahc ja
ich bin sicher du wirst eine viel bessere erklärung finden können.
Genau das werde ich nicht machen - suchen meine ich. Wenn die Erklärung will, wird sie zu mir selbst kommen.



Roksi ..........................................................TM 003

Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

19.06.2008 18:42

RE: Kristallschädel Zitat · antworten

Zitat von Lutz
Hallo Roksi !

Es gäbe für den Kristallschädel auch die Erklärung,
das wenn eine Kultur fertig ist, das dann alle Legierungen
und einfach alles künstlich geschaffene, sich wieder in
den Originalzustand bringt. Wie auch immer.

Daher kann von einer Kultur, zum Beispiel nur ein original
Kristall zurück bleiben. Von anderen Kulturen sind meistens
Reste von Bauwerken, mir Originalsteinen oder Felsen.
Interessante Gedanken.

Also wenn ich davon ausgehe, dass die Klutur untergegangen ist und doch etwas übrig geblieben ist, dann kann ich wohl auch annehmen, dass dieser Fund nicht unbedingt eine Fälschung sein kann. Sondern dass die Kultur gar nicht untergegangen ist. Sondern sie hat einfach ihre Form gewechselt.

Warum sagt man immer "untergegangen", fällt mir gerade ein? Muss doch nicht unbedingt so sein - es kann auch fließend sich ändern. Es muss nicht immer eine Katastrophe das Ende der Welt bereiten. Wer hat es uns eigentlich ins Gehirn eingepflanzt? Das Wort mit "Untergang" meine ich... Dieses Szenario bedingt immer seit Schulalter schon, dass die Kulturen unbedingt sterben müssen (denn Untergang ist ja "Sterben") So´n Quatsch...



Roksi ..........................................................TM 003

Lutz


Beiträge: 40

19.06.2008 21:23

RE: Kristallschädel Zitat · antworten

Hallo Roksi !

Also Sonnenuntergänge gibt es unzählige und Kulturen
geht es nicht viel besser. Ohne jetzt die vielen Möglichkeiten
aus zu malen aber das können selbst verursachte Dinge gewesen
sein oder mit dem Planeten kann irgend was extremes passieren.
Die Erde soll schon mal eine ganze Eiskugel gewesen sein.

Solche Phasen können sehr lange dauern und dann kann das bis
dahin gesammelte Wissen, einfach verloren gehen. Und es geht hier
nicht um 2000 Jahre oder 20 000 oder 40 000 Jahre. Es geht um
Millionen von Jahren oder noch mehr. Und was unsere Kultur aus
macht, ist vor allem unser gesammeltes Wissen. Alle Erfindungen
und alles zusammen bis heute.

Andere Kulturen können selbst hier auf der Erde, schon viel weiter
gewesen sein als wir heute. Wie auch immer, beweisen kann man
das nicht, aber unser normaler Begriff für Kultur, ist mit unseren
paar tausend Jahren, sehr klein gegriffen.

Was den Fluss betrifft, denke ich bleibt dieser erhalten, denn im
Prinzip geht nichts verloren, da alles Wissen in uns ist, wir sind
leider nur noch nicht in der Lage, an dieses Wissen ran zu kommen
aber das ist nur eine Frage der Entwicklung, der Menschen allgemein.

Gruß Lutz !

sat naam


Beiträge: 48

17.07.2008 14:25

RE: Kristallschädel Zitat · antworten

Neues von den Schädeln, was deren Echtheit betrifft:
http://www.welt.de/wissenschaft/article1...r_erfunden.html
http://www.focus.de/panorama/diverses/az...aid_296127.html
Konsenz:

In Antwort auf:
Das elf Zentimeter hohe Stück trage „sehr regelmäßige Spuren von Abrieb und Polieren und ist folglich mit modernen Werkzeugen hergestellt“, sagten die Museums-Ingenieure Thomas Calligaro und Yvan Coquinot. Ein Teilchenbeschleuniger habe zudem einen „Hydratfilm“ – eine Wasserschicht im Quarz – enthüllt, die eindeutig aus dem 19.Jahrhundert stamme.

http://www.orf.at/080518-25196/?href=htt...8txt_story.html

Lief auch letzten als Dokumentation im Arte.

Telepathie »»
 Sprung  

Atlantis
greenbonoboland
Pyramide
Sphäre der Meditation





Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz