Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Grenzen-Wissenschaften

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 92 Antworten
und wurde 5.132 mal aufgerufen
 Gegenwart
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
sat naam ( Gast )
Beiträge:

12.11.2007 18:32
#61 RE: Grenzenlosigkeit der Konstante: Gegenwart Zitat · antworten

Zitat von Roksenia
Zitat von green
... Deine Art, das alles sprachlich zu fassen, ist eine eher verschließende als öffende für mich (ja, für mich, klar, aber
Hier gebe ich dem Green Recht.
Sat, ich habe eine Redewendung von Dir entfernt. In meinem Forum werden diese Ausdrücke nicht verwendet. Sorry für meinen "Machtmissbrauch".



Ich habe nirgendwo bestritten das er damit nicht recht hat - Ich habe es damit lediglich nur nochmals unterstrichen.
Von daher steht es dir frei - damit umzugehen, wie du es für *richtig* befindest.
Ich habe damit absolut keine Probleme.

green ( Gast )
Beiträge:

13.11.2007 00:09
#62 RE: Grenzenlosigkeit der Konstante: Gegenwart Zitat · antworten

Zitat von sat naam
Ich will doch nichts von dir wissen

..na denn.

Das Grosse Tier ( gelöscht )
Beiträge:

13.11.2007 01:38
#63 RE: Grenzenlosigkeit der Konstante: Gegenwart Zitat · antworten

Zitat von green
... Deine Art, das alles sprachlich zu fassen, ist eine eher verschließende als öffende für mich (ja, für mich, klar, aber



natürlich ist es eine verschließende Art,denn öffnen mußt du sie selber,oder willst du Antworten auf dem Silbertablett?
diese Antworten helfen nicht wirklich weiter.
der Sat Naam ist sehr authentisch,denn er ist wer er ist.und das ist auch gut so.durch die verschlossene Art alles sprachlich zu erfassen hast du doch die Möglichkeit es selber zu öffnen.

green ( Gast )
Beiträge:

13.11.2007 07:32
#64 RE: Grenzenlosigkeit der Konstante: Gegenwart Zitat · antworten

... ja, Grosses Tier, so geht das vielleicht auch. Aber ohne Sat Naam daruf festlegen zu wollen, seine Äußerung ist für mich keine Basis für Kommunikation (die letzte von mir zitierte).
Es geht eben auch anders, als für das Gegenüber alles in Safes zu packen. Und selbst dann ist Verständigung ja schon schwierig genug, weil Worte eh schon eine Verschlüsselung darstellen.

Caya Offline




Beiträge: 277

13.11.2007 07:35
#65 RE: Grenzenlosigkeit der Konstante: Gegenwart Zitat · antworten
Zitat von Das Grosse Tier
Zitat von green
... Deine Art, das alles sprachlich zu fassen, ist eine eher verschließende als öffende für mich (ja, für mich, klar, aber



natürlich ist es eine verschließende Art,denn öffnen mußt du sie selber,oder willst du Antworten auf dem Silbertablett?
diese Antworten helfen nicht wirklich weiter.
der Sat Naam ist sehr authentisch,denn er ist wer er ist.und das ist auch gut so.durch die verschlossene Art alles sprachlich zu erfassen hast du doch die Möglichkeit es selber zu öffnen.






Das finde ich interessant,
denn ich habe Sprache verschlüsselt...
ungefähr 15 Jahre lang.

Ich habe immer mit dem Teil kommuniziert, der schon das ist,
was er mal sein wird. Der sich bewusst ist.

Seit ein paar Tagen spreche ich auch wieder mit dem Verletzlichen Teil.

Ich spreche sozusagen gleichzeitig 2-Sprachig.



Gegenwart:

Es bedeutet, das Äussere nach innen anzupassen
und nicht versuchen, das Äussere Innen anzupassen.

Das ist der feine Unterschied.


Sat ist rücksichtslos. Das gefällt mir.

Rücksichtslosigkeit ist die Grundlage eigene Gesetze zu formulieren und sein eigenes Haus in Ordnung zu halten.
Dies ist wiederum die Grundlage zur Flexibilität, sein Ego zB zu lassen und sein Weltbild über den Haufen zu schmeissen
eine neue Perspektive einzunehmen und sein neues Haus zu bauen.


Rücksichtslosigkeit ist Loyalität und bildet mit der Transparenz die Gegenwärtigkeit.

(Rücksichtlosigkeit ohne Transparenz ist das Negieren von Gegenwärtigkeit, auch zB: Faschismus genannt.)



Einen schönen guten Morgen,


Caya

sat naam ( Gast )
Beiträge:

13.11.2007 10:32
#66 RE: Grenzenlosigkeit der Konstante: Gegenwart Zitat · antworten
Zitat von green
... ja, Grosses Tier, so geht das vielleicht auch. Aber ohne Sat Naam daruf festlegen zu wollen, seine Äußerung ist für mich keine Basis für Kommunikation (die letzte von mir zitierte).
Es geht eben auch anders, als für das Gegenüber alles in Safes zu packen. Und selbst dann ist Verständigung ja schon schwierig genug, weil Worte eh schon eine Verschlüsselung darstellen.

Ist dir vielleicht schon mal aufgefallen das du Bedingungen stellst, aber nicht bereit bist selbst Bedingungen anzunehmen.
Wie hättest du es denn gern ? - Würfel- oder Puderzucker [Lieber Sat Naam, ich habe vollkommen vergessen, bei meiner vorherigen Änderung dazuzuschreiben, dass zu den entfernten (theoretischen) Beleidigungen kein Bezug mehr genommen werden darf. Und wieder sorry für den "Machtmissbrauch".]

Was sollte ich denn von dir noch wissen wollen - Das Grundlegende deiner Ein- und Vorstellung weiß ich doch bereits.

green ( Gast )
Beiträge:

14.11.2007 14:34
#67 RE: Grenzenlosigkeit der Konstante: Gegenwart Zitat · antworten

Zitat von sat naam
Was sollte ich denn von dir noch wissen wollen - Das Grundlegende deiner Ein- und Vorstellung weiß ich doch bereits.



...da Du nichts von mir wissen willst, wie Du behauptest, ist das um so erstaunlicher.

sat naam ( Gast )
Beiträge:

14.11.2007 15:19
#68 RE: Grenzenlosigkeit der Konstante: Gegenwart Zitat · antworten

Zitat von green
Zitat von sat naam
Was sollte ich denn von dir noch wissen wollen - Das Grundlegende deiner Ein- und Vorstellung weiß ich doch bereits.

...da Du nichts von mir wissen willst, wie Du behauptest, ist das um so erstaunlicher.

Ja, was könnte ich denn von dir lernen, was ich nicht selbst schon weiß, außer vielleicht Benimm-Regeln ? - Das 1x1 des guten Tons oder was ?
Aber die kenn ich auch - Ich benutze sie aber nicht, wenn ausdrücklich drauf Wert gelegt werden soll.

Was erstaunt dich da also.

Vom Gegenteil z.b. der ganzheitlichen Erfahrung könntest du mich auch nicht überzeugen, weil ich sie selbst erfahren hab.
Und mir liegt es fern dich dahingehend überzeugend zu wollen, wenn du sie von vornherrein kategorisch negierst.

Also was weißt du dahingehend was ich nicht weiß oder deiner Meinung nach wissen sollte - wenn du es schon als Behauptung deklarierst.

green ( Gast )
Beiträge:

14.11.2007 23:25
#69 RE: Grenzenlosigkeit der Konstante: Gegenwart Zitat · antworten
Sat Naam. Du bist ja noch selbstverblendeter,
als ich befürchtet habe.

Ich kann von jeder Ameise etwas lernen, von jeder Mikrobe und sogar von Dir.

sat naam ( Gast )
Beiträge:

14.11.2007 23:47
#70 RE: Grenzenlosigkeit der Konstante: Gegenwart Zitat · antworten
Zitat von green
Sat Naam. Du bist ja noch selbstverblendeter, als ich befürchtet habe.
Ich kann von jeder Ameise etwas lernen, von jeder Mikrobe und sogar von Dir.

Siehstdu genaus das ist es - Du hattest es (insgeheim ?) schon befürchtet, und jetzt lieferst du dir (durch meine Antwort) auch noch selbst die Bestätigung - Genauso ist es.
Naja - irgendwann kommst du auch noch mal dahinter was du übersehen hast.
Die Frage ist nur, ob du dann damit noch was anfangen kannst.

Aber sicher habe ich bereits was von dir gelernt - nur wenn es sich anfängt laufend zu wiederholen, dann nicht mehr - und genau da sind wir bereits, als ich das sagte.
green ( Gast )
Beiträge:

15.11.2007 00:11
#71 RE: Grenzenlosigkeit der Konstante: Gegenwart Zitat · antworten
...ich habe es aus deinen Beiträgen entnommen, wenn Du es genau wissen willst (was du natürlich nicht willst), die sich vor allem in dem Punkt alle sehr ähneln.
Es war also kein Vorurteil , sondern ein Teilurteil.


Um mal auf Deine sig zu kommen: was hast Du denn übersehen?
sat naam ( Gast )
Beiträge:

15.11.2007 00:35
#72 RE: Grenzenlosigkeit der Konstante: Gegenwart Zitat · antworten

Zitat von green
...ich habe es aus deinen Beiträgen entnommen, wenn Du es genau wissen willst (was du natürlich nicht willst), die sich vor allem in dem Punkt alle sehr ähneln.
Es war also kein Vorurteil , sondern ein Teilurteil.


Um mal auf Deine sig zu kommen: was hast Du denn übersehen?

Woran liegt es denn, das die sich alle ähneln ???

Da kommen wir mal drauf zu sprechen, wenn das mit dem *ganzheitlichen* soweit geklärt ist - sonst begreifst du das eh nicht. (Das soll jetzt nicht abwertend gemeint sein)
Solange du UR-Teilst, d.h. das Ganze in Teile zerlegst und da auch noch weiter teilst, bringt das nichts.

Was soll ich dir da auch sagen. Wird wohl wieder ähnlich dem vorherigen sein.

Die Moira Offline




Beiträge: 230

15.11.2007 09:11
#73 RE: Grenzenlosigkeit der Konstante: Gegenwart Zitat · antworten

@Sat Naam und Green

Ich würde euch gerne mal einen Blickwinkel von außen spiegeln, obwohl es mich ja nichts angeht

Was mir bei euch zweien am deutlichsten auffällt ist, daß ihr euch SEHR ähnlich seid...
Ich denke, wenn ihr beide diese mauernde Sturheit ablegen würdet und dieses Gefühl, der
andere will euch was, dann würdet ihr erkennen, daß ihr euch sehr viel zu sagen und geben
hättet...man bekommt bei euch das Gefühl, daß ihr einen Machtkampf ausfechtet, bei dem
ihr beide das Gefühl habt, der andere will besser/schlauer sein und er müsse sich dagegen
zur Wehr setzen...
Manchmal muß ich bei euren posts gucken WER das denn nun schrieb, weil sie sich so ähnlich sind

Ist aber nur MEIN Eindruck...Ihr könntet Seelenbrüder sein
...und ich finde es schade, daß ihr daraus einen Wettbewerb macht, statt etwas Fruchtbares,
eigentlich müßtet ihr euch lieben und in den Anderen hineinsehen können...eigentlich müßtet
ihr euch gegenseitig so sehr verstehen...so ähnlich wie ihr auf mich wirkt...wie Zwillinge

Liebe Grüße,

Die Moira

Caya Offline




Beiträge: 277

15.11.2007 09:50
#74 RE: Grenzenlosigkeit der Konstante: Gegenwart Zitat · antworten
????????


Roksi Offline

Admin


Beiträge: 2.137

15.11.2007 15:45
#75 RE: Grenzenlosigkeit der Konstante: Gegenwart Zitat · antworten
@ Wölfin
Hervorragender Gedanke!


@ alle und INSBESONDERE an Sat und Green
Wenn hier dann der Konflikt ausgetragen wird, dann werde ich diesen unverzüglich in den Testforum verlagern.

Das ist keine Drohung , sondern Ankündigung, dass wir das auf zivilisierte Art und Weise im entsprechenden Raum klären werden.

Das war übrigens die erste und letzte Warnung.

Also noch mal zum Klarstellen:

Wenn jetzt nur ein einziger Posting kommt, der nichts mit dem Thema, sondern mit dem Konflikt zu tun hat, wird das sofort in Testforum verlagert.

Und weil ihr ja weisst, dass ich mich nur zu gerne an Konflikten beteilige, wisst ihr auch, dass ich nur darauf warte, dies auch weiter tun zu können. Nur im anderen Raum. Also ihr könnt schon mal loslegen.

Sollte Et (als momentaner alleiniger Herrscher über Testforum) mit der Verlagerung nicht einverstanden sein, werde ich wohl für die Streithähne eine Alternative suchen müssen. Zu Not mache ich noch 100 Foren auf.

Aber in diesem Forum wird nur diskutiert und nicht gestritten. Da das Anlegen der Unterforen für "Streitigkeiten" sich als nur abmildernd erwiesen hat, werde ich die Streitigkeiten komplett raushalten. Auch wenn dafür das Forum "sterben" muss.



Roksi ..........................................................TM 003

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  

Atlantis
greenbonoboland
Pyramide
Sphäre der Meditation





Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor