Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Grenzen-Wissenschaften

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 48 Antworten
und wurde 4.198 mal aufgerufen
 Wissen Intellekt Verstand
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Astroharry Offline



Beiträge: 119

07.08.2012 15:34
#46 RE: Ist Sprache zum Denken unentbehrlich? Zitat · antworten

Zitat von Rembrand im Beitrag #41
Kehle - Wahrheit



Thymusdrüse Inneres Wissen



Herz - Mut


Die Thymusdrüse ist die physische Instanz des Herz-Chakra.
Sie sitzt auf Höhe des Herzens, jedoch exakt in Körpermitte.
Organisch übernimmt sie die Oberhoheit der Körperabwehr.

Astroharry Offline



Beiträge: 119

07.08.2012 15:46
#47 RE: Ist Sprache zum Denken unentbehrlich? Zitat · antworten

Das System der Hieroglyphen dürfte auch aus eine Art von nicht sprachlichem Denken entsprungen sein.

Der Spatz ist Zeichen für Verdruss, da sie oft miteinander streiten.
Die Eule ist das Zeichen für innen sein, da sie ihr Nest in Bäume hat.

Diese Zeichen sind mehrfach in unterschiedlichen Bedeutungen verwendbar. Es gibt dann noch ein vorangestelltes Diminativ, woraus dann die jeweilige Bedeutung hervorgeht.

Eine interessante Frage ist, ob es eine universale Zeichensprache gibt.
In der Astrologie gibt es die Zeichen für die Aspekte, das sind die Winkelstellungen zweier Planeten zueinander.
Das Symbol des Quadrats(90°) beduetet Spannung, Dissharmonie
Das Dreieck(120°) bedeutet Zusammenklang, Harmonie
Der Strich mit zwei Punkten an den Enden (180°) bedeutet Oppostion, stärkste Disharmonie, gegenseitige Hemmung.
Der aus drei Strichen gezeichnete Stern (60°), abgeschwächter harmonischer Zusammenklang.
Die weiteren Symbole sind eine eigene Sprache der Astrologie.
Jeder Astrologe weis genau, was die Zeichen, des Tierkreises, der Planeten und Häuser bedeuten.

So könnte man etwa jede Frage mit diesen Zeichen beantworten, anstatt mit ja, oder nein.
Ja und Nein hätten dann zwei Varianten.
Ja, (60° Sechseck)(bedingt ja) Du hast vielleicht recht.
Ja, (120° Dreieck)absolut ja, Das meine ich auch.
Nein (90° Quadrat) was Du sagst stört mich, es ist nicht schön, ich mag es nicht.
Nein (180° Strich) ich meine genau das Gegenteil, ich widerspreche.

Mathematik und Musik sind schon Universalsprachen, auch chemische Formeln.
In Steven Speelbergs "Begegnung der dritten Art" (für mich 120°, weil teilweise sehr absurd) kommunizieren die außerirdischen mit einer Art von Universalsprache von Farben und Tönen.

Die Alchemie teilt sich beinahe nur in Symbolen mit.
Sehr bekannt ist das "Mutus Liber" (Das schweigende Buch), womit sich C.G. Jung besonders befasste.
Eine Darstellung daraus:


Harry

Rembrand Offline



Beiträge: 263

21.08.2012 22:11
#48 RE: Ist Sprache zum Denken unentbehrlich? Zitat · antworten

Bliss-Symbole sind eine von Charles K. Bliss entwickelte Pasigrafie, eine Sammlung von piktografischen und ideografischen Zeichen. Jedes Zeichen steht für einen Begriff, und mehrere Symbole können kombiniert werden, um Sätze zu bilden oder Ideen auszudrücken.
Beispiele für die Bliss-Symbole

Charles Bliss war durch chinesische Schriftzeichen inspiriert, die es Sprechern unterschiedlicher Sprachen erlauben, miteinander zu kommunizieren. Über einen Zeitraum von 40 Jahren entwarf er sein konsequent logisch aufgebautes Kommunikationssystem einer Sonderschrift zur Unterstützung des gegenseitigen internationalen Verstehens und Verständnisses. Dieses grafische Medium sollte einen Beitrag zu besserer Zusammenarbeit und Verständigung auf internationaler Ebene zwischen Menschen verschiedener sprachlicher Herkunft leisten. Diese Absicht, einen Beitrag zur Verständigung zwischen Kulturen zu leisten, hat sich jedoch nicht erfüllt.

Das Bliss-Symbol-System erhielt jedoch in einem ganz anderen Feld der Kommunikation seine Bedeutung und wurde damit weltweit bekannt. Es ist eines der ersten Systeme, die als Hilfsmittel im Rahmen der sonderpädagogischen Methode Unterstützte Kommunikation für Menschen eingesetzt wurden, die infolge von motorischen oder kognitiv bedingten Sprechstörungen nicht oder nur sehr eingeschränkt über die Lautsprache mit anderen kommunizieren können.

Seit seiner erstmaligen Verwendung im Jahr 1971 im Ontario Crippled Children's Centre (Toronto, Kanada) erscheinen Bliss-Symbole als Möglichkeit der grafischen Darstellung von Kommunikationsinhalten auf den verschiedensten Arten von Kommunikationstafeln. Auch Computerprogramme und Programme für Sprachausgabegeräte bauen auf dem Bliss-Symbol-System auf.

Die Symbole sind im BCI-Standard (BCI = Blissymbolic Communication International) festgelegt, und werden aus knapp 120 Grundsymbolen („key symbols“) aufgebaut. Insgesamt werden knapp 4500 Symbole benutzt. Zur Kommunikation wird Bliss mit Hilfe von Symboltafeln eingesetzt. Der Benutzer kommuniziert, indem er der Reihe nach auf Bliss-Symbole zeigt (beispielsweise per elektronischer Auswahl). Der Kommunikationspartner liest die Bedeutungen der Symbole, die darüber in alphabetischer Schrift stehen. Erst vor kurzem wurde in Kanada ein Pilotprojekt zur Verwendung von Bliss im Internet gestartet. Bliss-Texte können nun als elektronische Post versendet werden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Bliss-Symbol

Rembrand Offline



Beiträge: 263

21.08.2012 22:18
#49 RE: Ist Sprache zum Denken unentbehrlich? Zitat · antworten

Bliss-Symbole
hat sich wohl in der Kommunikation mit Menschen mit authistischen Störungen bewährt.

Das BLISS-System in der Übersicht
http://www2.agprim.uni-siegen.de/bliss/lesenschreiben.pdf

http://www.behinderte-kinder.de/uk/ukbliss.htm

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Atlantis
greenbonoboland
Pyramide
Sphäre der Meditation





Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor