Sie sind noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Grenzen-Wissenschaften

Uebersicht   Letzte Beiträge   Suche   Registrieren   Login   Kalender   Fotogalerie   FAQ
Willkommen
Bitte hier anmelden
Dieses Thema hat 39 Antworten
und wurde 3.042 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Bewußtsein Sortierung : Alte Beiträge zuerst
Seiten : 1 | 2 | 3
VORWÄRTS »
Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

19.05.2008 15:20

Der Augen-Blick Zitat · antworten

Ist das Sehen in die Augen des anderen Menschen der s.g. 6. Sinn?

Denn es wird eindeutig mehr wahrgenommen, als beim normalen Sehen. Sprich es kommt nicht nur optischer Effekt dazu.

Wenn wir einen Menschen kennenlernen wollen, dann sehen wir gerne in seine Augen. Die Sprache der Verliebten erfolgt auf der gleichen Ebene. Die empathischen Empfindungen werden genauso durchaus durch den Blick in die Augen ausgelöst.


Welche Information genau wird durch Augen genau durchgegeben? Welche "Ebene" hat diese? Eines der 5 bekannten Sinne "Sehen" reicht hier eindeutig nicht aus, um die Palette zu beschreiben.

Wird durch Augen die Gefühlswelt übermittelt?
- wäre jetzt meine Frage... Sind Augen der Transfermittel der Gefühle/Emotionen?



Roksi ..........................................................TM 003

green


Beiträge: 169

19.05.2008 17:40

RE: Der Augen-Blick Zitat · antworten

... das Auge ist unser empfindlichstes und anspruchsvollstes Sinnesorgan ... schon allein rein physisch, es reagiert besonders gereizt auf kleinste Verletzungen, darf's nicht zu hell und nicht zu dunkel haben, nicht zu windig, nicht zu trocken und nicht zu heiß, alles Umgebungsvariablen, die uns auch ohne katastrophale Zustände ständig begegnen. Echte Prinzessinnen auf der Erbse, unsere Augen. Dafür vermitteln sie uns Farben, einen Großteil unserer räumlichen Orientierung, entfernte Gegenstände und Wesen, gar einen Blick in den Kosmos und mit etwas Hilfe in den Mikrokosmos, haufenweise Irritationen und vielleicht sogar einen Augenblick.
Und möglicherweise gestatten sie einen Blick in die Seele unseres Gegenüber. Ob sie eigentlich etwas senden, darüber rätseln Menschen wohl schon, seit sie ein Augenpaar im Gegenüber erblickt haben.
Müsste ich dann nicht meine eigene Seele im Spiegel sehen können?
ich kann mich nicht erinnern, dass mir das schon mal passiert wäre, es reizt mich auch irgendwie gar nicht ...
Aber ich kann durch die Augen in mein Gegenüber eintauchen zu endlosen Abenteuern oder bruchteilvonsekunden Kurztripps, wohligen und schauerlichen, gänzlich freien oder auch spürbar dirigierten ... und habe nicht die blasseste Ahnung, wie das eigentlich geschieht.
Und obwohl ich ein durchaus neugieriger, analytischer und wissbegieriger Mensch bin, es hinterlässt nicht die Spur von Unzufriedenheit in mir, dass ich davon so rein gar nichts erklären kann.



Greenbonoboland

Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

19.05.2008 18:18

RE: Der Augen-Blick Zitat · antworten

Zitat von green
Müsste ich dann nicht meine eigene Seele im Spiegel sehen können?
Ich vermute, so etwas in der Art, ja. Ich erinnere mich sehr gut an dieses Eintauchen in meine eigenen Augen, als ich auf einmal zum Spiegel kam und zum ersten Mal in meinem Leben in mich schaute. Ich sah Schwärze, etwas abgrundtiefes-böses. Es hat mich umgehauen - denn ich erwartete weder Schwärze von mir, noch solche Intensität vom Spiegelbild. Diese Erfahrung werde ich nie vergessen.


In Antwort auf:
ich kann mich nicht erinnern, dass mir das schon mal passiert wäre, es reizt mich auch irgendwie gar nicht ...
Nein, es muss nicht reizen und muss nicht sein, denke ich. Hängt davon ab, was man will und was man sehen will. Ich wollte sehen, was ich nicht weiss. Und ich habe es gesehen - eine Art "andere" Seite von mir. Welche in dieser Welt äußerlich gar nicht so durchkommt, bedingt zum Teil durch meine gesellschaftliche Herkunft. Ich wollte das erfahren, was ich nicht wußte und den Wunsch habe ich mir selbst durch den bewußten Blick in Spiegel erfüllt. Ich weiss auch, dass ich da so ziemlich alles gesehen habe, was mich ausmacht (ohne Verschönerung), daher wird es so eine zweite Erfahrung nicht geben, denn sie ist irrelevant geworden.

Was mich fasziniert - ich sah etwas nicht in meinen Augen, sondern wie durch meine Augen. Wie durch einen Kanal oder so etwas.

Interessant ist es auch, die Werbung zu sehen, welche die schönen Gesichter zeigt. Die Gesichter werden so perfekt (was wohl in der Schönheitssprache eher Mittelmäßigkeit bedeutet) gemacht, dass diese Perfektion von Augen oft ablenkt. Man nimmt auf dem Bild das Ganze war, weil es in Perfektion entsprechend den vorherrschenden momentanen Normen wie ein Muster aussieht.

Wenn das Model ein gewisses "Etwas" hat, dann nennt man das wohl "Ausstrahlung" und das gibt den Bildern besonderen Touch, welcher allerdings zwar mehr Blicke auf sich zieht, aber nicht unbedingt bewußt machen lässt, was denn so Besonderes daran ist. Und dieses "etwas" ist oft gerade in den Augen zu finden.



Roksi ..........................................................TM 003

Die Moira


Beiträge: 230

19.05.2008 22:44

RE: Der Augen-Blick Zitat · antworten

Zitat von green
Und möglicherweise gestatten sie einen Blick in die Seele unseres Gegenüber. Ob sie eigentlich etwas senden, darüber rätseln Menschen wohl schon, seit sie ein Augenpaar im Gegenüber erblickt haben.


Die Augen heißen nicht umsonst:
Spiegel der Seele,
denn genau das sind sie...

In Antwort auf:
Müsste ich dann nicht meine eigene Seele im Spiegel sehen können?

Ja...!!!
Eine sehr interessante Erfahrung!!!
Erstaunlich, wie wenig Menschen sich tatsächlich mal selber
intensiv im Spiegel in die Augen sehen...
Das geschieht eigentlich zu 99 % nur für äußerliche Überprüfungen...

In Antwort auf:
ich kann mich nicht erinnern, dass mir das schon mal passiert wäre, es reizt mich auch irgendwie gar nicht ...

Nicht???
Versuchs mal, oder erzeugt das Angst bei dir
vor dem was du dort sehen könntest?
ich habe dabei festgestellt,
daß das schwieriger ist, als es sich anhört...
sich selber wirklich intensiv in die Augen schauen....

In Antwort auf:
Aber ich kann durch die Augen in mein Gegenüber eintauchen zu endlosen Abenteuern oder bruchteilvonsekunden Kurztripps, wohligen und schauerlichen, gänzlich freien oder auch spürbar dirigierten ...

Ja, Augenkontakt ist fast besser als Sex...
Sehr intensiv....

Ich schaue bei einem ersten Zusammentreffen mit einem Menschen
immer sehr intensiv in die Augen...
Viele Menschen sind dann irritiert...
Und ich sehe dort meist sehr viel...
kann abschätzen...

Manchmal denke ich daß die Aura eines Menschen
dort quasi gesammelt zu sehen ist...

Liebe Grüße,

Die Moira

Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

20.05.2008 13:13

RE: Der Augen-Blick Zitat · antworten

Zitat von DieWölfin
Manchmal denke ich daß die Aura eines Menschen
dort quasi gesammelt zu sehen ist...
Aura? Aha...

Also ich habe die Vermutung aufgestellt, dass es das Gefühlswelt sein kann, was man dort sieht.

Deine Version mit Aura finde ich echt interessant.



Roksi ..........................................................TM 003

green


Beiträge: 169

20.05.2008 14:21

RE: Der Augen-Blick Zitat · antworten
Zitat von DieWölfin
Versuchs mal, oder erzeugt das Angst bei dir
vor dem was du dort sehen könntest?

...nö, ich habe da einfach nix gesehen, was ich nicht schon kannte, fand ich nicht so aufregend. Vielleicht sehe ich da auch keine Seele, weil ich nicht so recht weiß, wie ich die von mir selbst unterscheiden kann?
In Antwort auf:
Ja, Augenkontakt ist fast besser als Sex...
Sehr intensiv....
...fast besser ist allerdings eine denkwürdige Aussage ... klingt für mich wie "Reisen ist fast besser als Bahnfahren "
saver looking ! (ahja, der Sinn von Kontaktlinsen erschließt sich mir langsam ...)
In Antwort auf:
Viele Menschen sind dann irritiert...
Und ich sehe dort meist sehr viel...
kann abschätzen...
...ja, ich gehedavon aus, es braucht schon eine "Genehmigung", um in eine Seele einzudringen... sonst wird es leicht zur Invasion ... ich glaube, ich habe recht wenig zu verbergen, abschätzen lasse ich mich trotzdem nicht so gerne ...

Greenbonoboland

Rembrand


Beiträge: 263

20.05.2008 20:19

RE: Der Augen-Blick Zitat · antworten


Keine Beweise

In den ersten 7 sec. einem noch unbekannten begegnet, und dabei Entscheidungen getroffen für die nächsten 7 Jahre.
Da geht viel über den Augenkontakt
Scanner
Update ... ohne direkten Zugriff auf das Material zu haben welches da ausgetauscht wird ... telepathisch ... das geht ziemlich schnell ... beide wissen was der Andere weiß und was der davon wirklich umsetzen kann, in seinem Alltag lebt.
Das geht nicht nur über den Anblick "zerlatschte und ausgetretene Schuhe", geflickte Jacken, etc. ... oder Maßanzug und Kravatte ...

Der Redner betritt den Raum und hält den Augenkontakt zum Publikum, da werden viele Informationen ausgetauscht ...

Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

20.05.2008 20:29

RE: Der Augen-Blick Zitat · antworten
Zitat von Rembrand
Der Redner betritt den Raum und hält den Augenkontakt zum Publikum, da werden viele Informationen ausgetauscht ...
Ein wichtiger Moment, ja. Die Redner (die guten Redner, meine ich) werden deswegen als "gut" bezeichnet, weil sie durch ihre komplette Erscheinung und offensichtlich in erster Linie durch die Augen etwas ausstrahlen, was das Publikum braucht. Sprich Publikum sind in der Regel die an etwas Bestimmtem interessierte Leute. Objekt ihres Interesses ist der Vortrag.

Wenn der Redner es schafft, die Sicherheit mit seinem Auftreten zu vermitteln, wird der Vortrag Erfolg haben und Publikum wird wahrscheinlich die persönliche Ansicht (sollte er das nicht neutral vortragen) als eigene Ansicht mit nach Hause nehmen.



Roksi ..........................................................TM 003

Rembrand


Beiträge: 263

20.05.2008 20:41

RE: Der Augen-Blick Zitat · antworten


Der Redner ist nur so gut wie ihn sein Publikum sein läßt.
Aufmerksamkeit anziehen ... Nochmals Augenkontakt halten ... vor allem mit der letzten Reihe ... reden und Augenkontakt ... nicht starr ... beweglich ... so ist er auf empfang, sieht was ist ... und spricht aus was da ist, was im Raum ist ... wenn Du es als Musiker machst ist es nichts anderes ... Du weißt zwar was Du bieten wirst, aber wie es kommt, bestimmt der Kontakt zum Publikum ... dadurch das alle ihre Aufmerksamkeit auf ihn richten, wird er auch stärker ... er ist in Kontakt ...

Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

20.05.2008 20:47

RE: Der Augen-Blick Zitat · antworten

Zitat von Rembrand
... wenn Du es als Musiker machst ist es nichts anderes ... Du weißt zwar was Du bieten wirst, aber wie es kommt, bestimmt der Kontakt zum Publikum ... dadurch das alle ihre Aufmerksamkeit auf ihn richten, wird er auch stärker ... er ist in Kontakt ...
Habe da besondere Erfahrungen. Habe ein Paar Male bei Auftritten in Altersheimen mitgemacht. Wir waren so was die Gruppe um die ca. 5 Leute und gingen (auf ehrenamtlicher Basis) in die Krankenstationen der Altenheime. Sprich das Publikum waren alte und sehr kranke Menschen. Wir sangen, (einzeln oder in Chor), hatten auch eine Tänzerin.

Es hat mich bewegt...

Es war etwas.

Du stehst da, Deine Stimme geht durch den Raum und Du merkst, dass sie einige gar nicht erreicht... Sie sind schon so weit weg - Alter und Krankheit hat sie soweit, dass sie nicht mehr lange zu leben haben.

Sehr schwer jetzt, darüber zu reden - habe mich noch nicht nach dieser Erfahrung getraut.

Es war auch sehr hohes Gefühl, da davor zu stehen. Zu beobachten, wie die Schwestern aufpassen, dass die Patienten auch keine Probleme machen (wir waren einmal auch auf der Station für psychisch Kranke).

Sehr grotesk, sehr erhoben, sehr traurig...



Roksi ..........................................................TM 003

Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

20.05.2008 20:56

RE: Der Augen-Blick Zitat · antworten
Ach ja. Worum es ja ging... Ich bin abgeschweift.

Also. Da war nämlich nicht möglich, den "Kontakt" zum Publikum mit Augen herzustellen.

Bzw. dieser Kontakt war anders.

Nicht die Qualität des Gesanges bestimmte den Kontakt, sondern das Öffnen während ich sang und spielte. Sprich da gehörte das Öffnen dazu - sonst war es von diesen Menschen gar nicht aufgenommen worden...



Roksi ..........................................................TM 003

green


Beiträge: 169

20.05.2008 21:04

RE: Der Augen-Blick Zitat · antworten

...auf großen Bühnen spielt bei mehreren Musiker auch der Augenkontakt zwischen den Musikern eine Rolle, sie schaffen den Ring, in den das Publikum geholt werden kann...

Greenbonoboland

Die Moira


Beiträge: 230

20.05.2008 21:25

RE: Der Augen-Blick Zitat · antworten

Zitat von Roksi
Zitat von DieWölfin
Manchmal denke ich daß die Aura eines Menschen
dort quasi gesammelt zu sehen ist...
Aura? Aha...

Also ich habe die Vermutung aufgestellt, dass es das Gefühlswelt sein kann, was man dort sieht.

Deine Version mit Aura finde ich echt interessant.


Für mein Empfinden ist dort wesentlich mehr zu sehen als "nur" Gefühlswelt...

Ich wußte es schlicht nicht anders auszudrücken...
eine Aura kann ja auch "dunkle" Flecken haben, bedrohlich wirken, o.ä.
das gleiche gibts bei Augen...
Daher mein Vergleich...

Liebe Grüße,

Die Moira

Die Moira


Beiträge: 230

20.05.2008 21:46

RE: Der Augen-Blick Zitat · antworten

Zitat von green
Zitat von DieWölfin
Ja, Augenkontakt ist fast besser als Sex...
Sehr intensiv....

...fast besser ist allerdings eine denkwürdige Aussage ... klingt für mich wie "Reisen ist fast besser als Bahnfahren "


Nene, dein Vergleich humpelt...
weil...
Bahnfahren ist zwangsläufig Reisen...also Bestandteil, obwohl es andere Arten gibt...
Sex hat aber nicht zwangsläufig mit Augenkontakt zu tun, oder???
Das geht auch ohne...ich erkläre jetzt NICHT näher, wie das gehen soll...
Ich meinte damit, daß ein intensiver Augenkontakt etwas sehr Intimes sein kann,
das wirklich unter die Haut geht...
Aber das weißt du genau, was ich meinte, gelle???

In Antwort auf:
In Antwort auf:
Viele Menschen sind dann irritiert...
Und ich sehe dort meist sehr viel...
kann abschätzen...
...ja, ich gehedavon aus, es braucht schon eine "Genehmigung", um in eine Seele einzudringen... sonst wird es leicht zur Invasion ... ich glaube, ich habe recht wenig zu verbergen, abschätzen lasse ich mich trotzdem nicht so gerne ...


Es braucht keine Genehmigung und ich muß da auch nicht "eindringen"...
Das entscheidet sich bei mir DIREKT in den ersten Sekunden...
Ich könnte das garnicht verhindern,...
Nicht mal durch die bewußte Vermeidung von Augenkontakt...
Und du kannst mir glauben, daß ich das manchmal nur Z U gerne WÜRDE!!!!
Wie z.B. gestern mit dem Jungen und seiner Mutter...
Fragt sich von welcher Seite es denn nun eigentlich als Invasion empfunden wird...???
Nicht wahr???

Liebe Grüße,

Die Moira

Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

20.05.2008 21:57

RE: Der Augen-Blick Zitat · antworten

Zitat von DieWölfin
Es braucht keine Genehmigung und ich muß da auch nicht "eindringen"...
Vom Gefühl her würde ich sagen - das stimmt. Es ist gar nicht bewußt kontrollierbar. Manchmal merkt man, wie man plötzlich in die Augen des Anderen versinkt und das hat man gar nicht vorgehabt. Etwas "macht sich auf", ohne dass man daran dachte. Manchmal ist es umgekehrt - da findet kein Kontakt statt - das ist auch natürlich möglich.
In Antwort auf:
Das entscheidet sich bei mir DIREKT in den ersten Sekunden...
Noch genauer gesagt - da ist für mich nicht einmal Zeitverlauf feststellbar...
In Antwort auf:
Ich könnte das garnicht verhindern,...
Jou, das stimmt auch auf jeden Fall.
In Antwort auf:
Nicht mal durch die bewußte Vermeidung von Augenkontakt...
Dito.
In Antwort auf:
Fragt sich von welcher Seite es denn nun eigentlich als Invasion empfunden wird...???
Bestimmt im Fall, wenn das Gegenüber bewußt wahrnimmt, dass er sich selbst unbewußt geöffnet hat - denn durch die Augen fand dann die Öffnung statt, in die Du gucken konntest.



Roksi ..........................................................TM 003

Seiten : 1 | 2 | 3
VORWÄRTS »
 Sprung  

Atlantis
greenbonoboland
Pyramide
Sphäre der Meditation





Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor