Sie sind noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Grenzen-Wissenschaften

Uebersicht   Letzte Beiträge   Suche   Registrieren   Login   Kalender   Fotogalerie   FAQ
Willkommen
Bitte hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 2.389 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Wissen Intellekt Verstand Sortierung : Alte Beiträge zuerst
«  ZURÜCK
Seiten : 1 | 2
Die Moira


Beiträge: 230

09.06.2008 20:46

RE: "Wissen" Zitat · antworten

Zitat von green
ohgottogottogott
(scnr)


Worüber amüsierst du dich so????

Liebe Grüße,

Die Moira

green


Beiträge: 169

09.06.2008 22:42

RE: "Wissen" Zitat · antworten

..über die Anhäufung von "Gott" ....

Greenbonoboland

Philippe


Beiträge: 127

10.06.2008 19:14

RE: "Wissen" Zitat · antworten

Zitat von Saraswati
Um auf den WEG zu kommen, ist es notwendig das Uhrwerk zu zerbrechen.
Man muss die Schablone, nach der man alles beurteilt, zerstören.


(aus: Ich ging den Weg des Derwisch, von Reshad Feild)



oder von hafis meinem liebling unter den trunkenen dichtern

Komm' laß uns Rosen streuen,
Und Wein in Becher werfen,
des Himmels Dach zertrümmern,
und neue Formen werfen.

wie lao tse betreffend wissen meinte

Tut ab die Heiligkeit, werft weg das Wissen,
so wird das Volk hundertfach gewinnen.
Tut ab die Sittlichkeit, werft weg die Pflicht,
so wird das Volk zurückkehren zu Kinderpflicht und Liebe.
Tut ab die Geschicklichkeit, werft weg den Gewinn,
so wird es Diebe und Räuber nicht mehr geben.
In diesen drei Stücken
ist der schöne Schein nicht ausreichend.
Darum sorgt, daß die Menschen sich an etwas halten können,
Zeigt Einfachheit, haltet fest die Lauterkeit!
Mindert Selbstsucht, verringert die Begierden!
Gebt auf die Gelehrsamkeit!
So werdet ihr frei von Sorgen.

philippe


Der Microkredit
der grosses bewirkt
http://www.kiva.org

Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

11.06.2008 07:48

RE: "Wissen" Zitat · antworten

Zitat von Philippe
wie lao tse betreffend wissen meinte

Tut ab die Heiligkeit, werft weg das Wissen,
so wird das Volk hundertfach gewinnen.
Tut ab die Sittlichkeit, werft weg die Pflicht,
so wird das Volk zurückkehren zu Kinderpflicht und Liebe.
Tut ab die Geschicklichkeit, werft weg den Gewinn,
so wird es Diebe und Räuber nicht mehr geben.
In diesen drei Stücken
ist der schöne Schein nicht ausreichend.
Darum sorgt, daß die Menschen sich an etwas halten können,
Zeigt Einfachheit, haltet fest die Lauterkeit!
Mindert Selbstsucht, verringert die Begierden!
Gebt auf die Gelehrsamkeit!
So werdet ihr frei von Sorgen.

Gefällt mir sehr.



Roksi ..........................................................TM 003

green


Beiträge: 169

11.06.2008 10:52

RE: "Wissen" Zitat · antworten

Zitat von Philippe

oder von hafis meinem liebling unter den trunkenen dichtern

Komm' laß uns Rosen streuen,
Und Wein in Becher werfen,
des Himmels Dach zertrümmern,
und neue Formen werfen.


...ja, so verstehe ich das Zerstören auch
schöne Dynamik

Greenbonoboland

Anke

30.10.2008 11:41

RE: "Wissen" Zitat · antworten
Zitat von DieWölfin


Hihi,
genau darauf kamen Wyrm und ich grad bei nem anderen Thema im Atlantis...
das "Vergessen" beginnt quasi mit der Geburt...
und das "Erinnern" findet statt durch die Öffnung der Kanäle zur Quelle...
Je verschlossener diese sind
(also man verschließt sich selber, aus welchen Gründen auch immer)
desto schlechter findet man Zugang zum allumfassenden Wissen...

Dir auch einen schönen Sonntag...


Das mit dem Vergessen stimmt nicht immer, es gibt inzwischen und es gab
sie immer Menschen die nicht vergessen haben. Mal mehr mal weniger.
Heute wieder mehr. Die Jahrgänge 1987 und 1988 sind viele "Wissende"-Kinder
geboren. Zur Zeit erlebe ich das in meinem Umfeld wieder. Mit anderen Schwerpunkten als die
1987/88.
Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

30.10.2008 15:47

RE: "Wissen" Zitat · antworten

Zitat von Anke-Isis
Das mit dem Vergessen stimmt nicht immer, es gibt inzwischen und es gab
sie immer Menschen die nicht vergessen haben. Mal mehr mal weniger.
Heute wieder mehr. Die Jahrgänge 1987 und 1988 sind viele "Wissende"-Kinder
geboren. Zur Zeit erlebe ich das in meinem Umfeld wieder. Mit anderen Schwerpunkten als die
1987/88.
Was genau ist das Ziel/Aufgabe so eines Menschen, der sich "erinnert", bzw. "Wissen" trägt? Warum werden dann diese Menschen in Minderheit (wenn ich das richtig verstanden habe) geboren?



Roksi ..........................................................TM 003

Anke

30.10.2008 16:27

RE: "Wissen" Zitat · antworten

Zitat von Roksi
Zitat von Anke-Isis
Das mit dem Vergessen stimmt nicht immer, es gibt inzwischen und es gab
sie immer Menschen die nicht vergessen haben. Mal mehr mal weniger.
Heute wieder mehr. Die Jahrgänge 1987 und 1988 sind viele "Wissende"-Kinder
geboren. Zur Zeit erlebe ich das in meinem Umfeld wieder. Mit anderen Schwerpunkten als die
1987/88.
Was genau ist das Ziel/Aufgabe so eines Menschen, der sich "erinnert", bzw. "Wissen" trägt? Warum werden dann diese Menschen in Minderheit (wenn ich das richtig verstanden habe) geboren?



Ich habe nicht mit sovielen Müttern/Babys Kontakt um das genauer zu sagen.
Hab aber vorhergesehen bei 2 Kindern, das das Tor von Vergangenheit zur Gegenwart und zur Zukunft geöffnet bleibt.
Das was wir uns jetzt wieder erarbeiten das brauchen diese Kinder nicht. Sie können dann direkt immer auf
ihr altes Wissen zurück greifen und es mit dem Neuen verbinden, immer in Abstimmung auf ihre Lebensaufgabe.

Zu Minderheit fällt wieder die Bewußtseinsstufen ein. Es leben die meisten Menschen in einer Entwicklung der
unteren Stufen. So denke ich wird das Verhältnis mit diesen Kindern auch sein. Aber der Anteil an Menschen
die in höheren Stufen leben steigt ja auch.


Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

30.10.2008 17:25

RE: "Wissen" Zitat · antworten

Vielen Dank für Deine Erläuterung.



Roksi ..........................................................TM 003

«  ZURÜCK
Seiten : 1 | 2
 Sprung  

Atlantis
greenbonoboland
Pyramide
Sphäre der Meditation





Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor