Sie sind noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Grenzen-Wissenschaften

Uebersicht   Letzte Beiträge   Suche   Registrieren   Login   Kalender   Fotogalerie   FAQ
Willkommen
Bitte hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 2.547 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Sprache Sortierung : Alte Beiträge zuerst
«  ZURÜCK
Seiten : 1 | 2
Philippe


Beiträge: 127

19.02.2008 15:33

RE: Multilingualismus Zitat · antworten

Zitat von Saraswati
Zur Mehrsprachigkeit.
Philippe, empfindest du die unterschiedlichen Ausdrucksqualitäten der verschiedenen Sprachen, die du sprichst? Nehme ja an, dass du auch viel englisch sprichst, mit deinen befreundeten Natives...
Können manche Sprachen etwas, das andre nicht können- und umgekehrt?




interessant die frage.

beim italienischen kommt mir das sprache begleitende wilde herumfuchtel mit den händen in den sinn.
eine zeichensprach,die mit genauen gesten, das gesprochene noch zusützlich unterstreichen.

verändert sich dann mein wesen.
ich meine ja.

spreche ich franz werde ich legerer, fröhlicher humorvoller, oder die französische griesgrämigkeit überkommt mich usw.
beim italienischen romantischer, kreativer und herzlicher, auch grosszügiger, chaotisch und fantasiereicher.
bei deutsch analytisch/genau, pünktlich und focusiert.usw
beim enlischen ist es ähnlich.
bei den nativs kommt mir spontan in den sinn, gemütliches sitzen in campingstühlen, div. pops trinkend und mit chipstüten rascheln. hezlichkeit, plaudern und lachen.
bei schweizerdeutsch habe ich immer das gefühl von zusammengeklemmten hinterbacken,steifem gang und schwere.

so bin ich heute als mensch, so vermute ich mal, das ergebniss einer fusion von 5 kulturen und sprachen.

im moment fühle ich mich als eine mischung aus franz. und italienisch, mit einer beigabe von englischem schwarzen humor.
denn ich habe mich den ganzen morgen, seit 8 uhr mit hektoliterweise kaffee, mit bikameralen denken und genuiner multiplizität herumgeschlagen. sehr interessant.
sehr deutsch.
verzeih mir


philippe


Der Microkredit
der grosses bewirkt
http://www.kiva.org

Saraswati


Beiträge: 881

19.02.2008 15:47

RE: Multilingualismus Zitat · antworten

Nix zu verzeihen

Mit meinen deutschen Eigenschaften weiß ich umzugehen .
Aber ich kann sie am besten genießen,
wenn Elemente andrer Kulturen sie ergänzen.

Saraswati

Philippe


Beiträge: 127

19.02.2008 16:04

RE: Multilingualismus Zitat · antworten

Zitat von Roksenia
Zitat von Saraswati
Zur Mehrsprachigkeit.
Philippe, empfindest du die unterschiedlichen Ausdrucksqualitäten der verschiedenen Sprachen, die du sprichst? Nehme ja an, dass du auch viel englisch sprichst, mit deinen befreundeten Natives...
Können manche Sprachen etwas, das andre nicht können- und umgekehrt?


Und was mich interessieren würde, in welcher Sprache träumst und denkst Du? Kannst Du es genau definieren? Ich weiss z.B., dass ich auf Deutsch träume (und denke). Ist echt lustig...




ich träume meistens auf deutsch,
ich habe aber auch traumpersonen mit denen ich mich auf englisch unterhalten muss, weil sie eine andere sprachen nicht verstehen.
das hat mir schon viel zu denken gegeben.
so kann es vorkommen das ganze traumpassagen auf englisch oder auch franz. und italienisch sind, um wieder ins deutsche zurück zu fallen.

generell sind viele sprachen sprechen, lesen und verstehen ein mind opener.

philippe


Der Microkredit
der grosses bewirkt
http://www.kiva.org

Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

19.02.2008 16:13

RE: Multilingualismus Zitat · antworten

Zitat von Philippe
generell sind viele sprachen sprechen, lesen und verstehen ein mind opener.
Ja, das öffnet irgendwie den Geist...

Mich wundert allerdings, dass ich durch die Lebensumstände sozusagen beide Kulturen zu absolut gleichen Anteilen kennenlernen "muss". Das hat mir schon früher viel zu denken gegeben. Ich suche immer noch nach der Antwort, warum ich ausgerechnet Russisch und Deutsch in mir auf so eine intensive Art und Weise verbinden muss. Was muss ich da nur synchronisieren??



Roksi ..........................................................TM 003

Saraswati


Beiträge: 881

19.02.2008 16:15

RE: Multilingualismus Zitat · antworten

Zitat von Philippe
generell sind viele sprachen sprechen, lesen und verstehen ein mind opener.



Zum Beispiel, weil ein und dasselbe Wort verschieden gedeutet wird.
Wenn ein Begriff einen ganz andren Erfahrungshintergrund spiegelt bei jemandem,
als der selbe Begriff in einer andren Kultur einem andren spiegelt,
lässt sich bemerken, dass Worte keine Absolutheit haben, ...

Saraswati

Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

19.02.2008 16:24

RE: Multilingualismus Zitat · antworten
Ich habe da eine Idee. Schon wieder...

Wir könnten doch Mal die Synchronisation der Buchstaben und Zahlen exakt von diesem Betrachtungswinkel durchführen:

Die Zahlen sind universell.
Die Buchstaben passen sich kulturell an.

So könnte man vielleicht den Weg finden, durch die Basis (Zahl) an die Bildung der Kultur (Sprache) zu kommen...

*sich-schon-einen-rad-aus-zahlen-und-buchstaben-vorstellt*



Roksi ..........................................................TM 003

Saraswati


Beiträge: 881

19.02.2008 16:27

RE: Multilingualismus Zitat · antworten

So vielleicht?

1=I
2=B
3=E
4=K
5=G

Saraswati

Philippe


Beiträge: 127

19.02.2008 16:35

RE: Multilingualismus Zitat · antworten

Zitat von Roksenia
Zitat von Philippe
generell sind viele sprachen sprechen, lesen und verstehen ein mind opener.
Ja, das öffnet irgendwie den Geist...

Mich wundert allerdings, dass ich durch die Lebensumstände sozusagen beide Kulturen zu absolut gleichen Anteilen kennenlernen "muss". Das hat mir schon früher viel zu denken gegeben. Ich suche immer noch nach der Antwort, warum ich ausgerechnet Russisch und Deutsch in mir auf so eine intensive Art und Weise verbinden muss. Was muss ich da nur synchronisieren??





haben nicht deutsche wissenschaftler und bauleute die sogenannte kultur nach russland gebracht. ich glaube es war zar peter der grosse oder so.
z,b. zarin katarina II. deutscher adel. eine grosse frau die vieles vollbracht hatte und ein sehr offener geist gewesen war.

russland kann man nicht separat von deutschland sehen, nicht sprachlich aber kulturell.
warum versuchst du etwas zu synchronisieren....?
ist doch der deutsche kulturelle einfluss auf russland nicht zu übersehen und schon längst eine fusion mit russland eingegangen.

vieleicht auch ein grund warum du dich in der deutschen sprache zu hause fühlst.

philippe


Der Microkredit
der grosses bewirkt
http://www.kiva.org

Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

19.02.2008 16:42

RE: Multilingualismus Zitat · antworten
Zitat von Saraswati
So vielleicht?

1=I
2=B
3=E
4=K
5=G


Z.B.!

Die Magier rennen ja auch mit ihren Zahlen rum und übersetzen die Buchstaben ständig in die Zahlen. Man denke nur an viele Nicknamen allgemein in Esoterik-Foren, welche in Zahlen geschrieben werden.

666=WWW ist z.B. sehr beliebt.



Roksi ..........................................................TM 003

Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

19.02.2008 16:58

RE: Multilingualismus Zitat · antworten

Zitat von Philippe

haben nicht deutsche wissenschaftler und bauleute die sogenannte kultur nach russland gebracht. ich glaube es war zar peter der grosse oder so.
z,b. zarin katarina II. deutscher adel. eine grosse frau die vieles vollbracht hatte und ein sehr offener geist gewesen war.

russland kann man nicht separat von deutschland sehen, nicht sprachlich aber kulturell.
warum versuchst du etwas zu synchronisieren....?
ist doch der deutsche kulturelle einfluss auf russland nicht zu übersehen und schon längst eine fusion mit russland eingegangen.

vieleicht auch ein grund warum du dich in der deutschen sprache zu hause fühlst.


Der Einfluss der deutschen Kultur hat Rußland seit der Zeit des Peter des Großen sehr geprägt.

Und ja, ich denke auch, dass die Fusion bereits angegangen wurde. Nun muss diese auch bewußt gelebt werden. Ohne bewußtes Verarbeiten ist jede Fusion nur die Hälfte wert, denn man erkennt dabei nicht den tiefen Sinn der Verbindung/Fusion/Synchronisation an sich.

Das ist z.B. mein Anliegen - das mir bewußt zu machen. Und dafür lebt im Menschen der Geist. Dieser Geist ist wohl für das schlichte "Be-Arbeiten" zuständig, würde ich sagen.

Das bewußte Verarbeiten der Vorgänge im Inneren wäre für mich eine Art "spirituelle Entwicklung".



Roksi ..........................................................TM 003

Philippe


Beiträge: 127

19.02.2008 17:21

RE: Multilingualismus Zitat · antworten
oh, ich denke mal es sollte spontan und stimmig sein. gefühlsvoll und gelebt.
wenn ich deine zeilen lese, kommt mir nicht in den sinn du könntest russischer abstammung sein, da deutet nix auf russisch, ausser du betonst es.

das erinner mich an ein erlebniss das ich hatte in usa als ich meinen truck in irgend einer reservation tankte und nachher im restaurant etwas grausliges essen wollte.
ich stand dort an der bestllecke,vor mir eine weisse amerikanerin mit kind. die native angestellte fragte mich zuerest nach meinen wünschen, was die amerikanische dame in rage brachte, "First come, first serve" verlangte sie.
die native angestellte servierte ungerührt mir zuerst das gewünschte.
nativ first........

nun ist es so, dass ich in meinem alten indiantruck und braungebrannnt mit langen haaren oft für einen indianer gehalten werde, auch ein sheriff in wyoming, aber es ist auch mein unbekümmertes/spontane bewegen in den verschieden kulturen, die dieses bewirkt. viele amerikaner, auch native meinen ich sei ein einheimischer.

sich zu hause fühlen und aufgenommen/akzeptiert zu sein ist doch das schönste was einem passieren kann, in einer "fremden" kultur.
ist nicht dieses eine "spirituelle verarbeitung", durch spontanität und natürlichkeit?
da wären viele erlebnisse zu erzählen, die genau dieses beschreiben.

philippe


Der Microkredit
der grosses bewirkt
http://www.kiva.org

Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

19.02.2008 20:22

RE: Multilingualismus Zitat · antworten

Zitat von Philippe
wenn ich deine zeilen lese, kommt mir nicht in den sinn du könntest russischer abstammung sein, da deutet nix auf russisch, ausser du betonst es.
Du bist nicht der erste, der das sagt. Meine Eltern haben das schon immer betont. Sie sagten dann, ich sei "fremd". Sie versuchten das auch in ein kulturellen Kontext zu packen. Denn als ich nach Deutschland zog, sagten sie, dass ich dorthin mit meiner "seltsamen" Andersartigkeit wohl bestens passen muss. Umgekehrt hier in Deutschland (genauer gesagt in Franken) sagt man hier als Antwort auf mein seltsames Verhalten, dass ich "Russ" bin, denn so verhält man sich nicht in Deutschland. Nach meiner Erklärung, dass gerade das oder dies nicht russisch ist, sind dann die Leute verwirrt. Ansonsten höre ich oft in meinem Leben "Du bist nicht normal". Also fühle ich mich bei diesen Ausdrücken gewohnheitsmäßig recht heimisch. Niemand hat es noch geschafft, mein "seltsames" Benehmen einer bekannten Kultur zuzuordnen.

Die Rigorosigkeit z.B. und andere Sachen, die mir die Arbeit des Verstandes bringt, sorgen leider nur selten bei mir für die Klarheit im Inneren. Durch Denkarbeit "friert" oft mein Wesen. Das ist auch offensichtlich der Grund, warum ich im Internet intuitiv nach Menschen suche, mit denen ich mich austauschen kann, ohne dass ich wegen dieser Andersartigkeit gemieden werde. (Bin aus diesem Grund auch oft "anhänglich"). Das war auch der Grund, warum ich Deine Themen so ansprechend fand - ich kann dort etwas finden, was ich noch nicht in mir selbst gefunden habe. Das intuitive Gefühl der Wärme, welche von Deinen Themen ausgeht, zog mich magisch an.

Du hast mich jetzt an etwas erinnert, was mich dazu bringt, wieder mal in mich selbst zu gehen. Das habe ich schon lange nicht mehr gemacht.

Ich gehe jetzt wieder für einige Stunden/Tage off.



Roksi ..........................................................TM 003

«  ZURÜCK
Seiten : 1 | 2
 Sprung  

Atlantis
greenbonoboland
Pyramide
Sphäre der Meditation





Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor