Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Grenzen-Wissenschaften

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 2.431 mal aufgerufen
 Gegenwart
Seiten 1 | 2 | 3
Wyrm Offline




Beiträge: 117

09.02.2008 17:40
#16 RE: Gegenwart: BrainStorming Zitat · antworten
Ja,

Jemand der die Vergangenheit vergegenwertigt indem er die Zukunft fixiert,
für den bleibt es ein Unsichtbares Schiff... oder Arche *gggg*



So Matrixsisch gesehen..
Wyrm Offline




Beiträge: 117

09.02.2008 18:04
#17 RE: Gegenwart: BrainStorming Zitat · antworten
Zitat von Roksenia
Zitat von Wyrm
Hinter der Tür ist der Schlüssel vor der Tür
Ich empfinde es so: hinter der Tür hört das Laufen nach Punkten auf... und wird durch das Schwimmen ersetzt. (Schwimmen bietet auch eine angenehme Möglichkeit, jederzeit die Richtung zu wechseln - aber man bleibt dann immer im Wasser). Sozusagen wenn ich die Tür aufmache, springe ich vom Schiff, welches mir nur die begrenzte Möglichkeit bis dahin geboten hat, direkt ins Wasser - was auf den ersten Blick gefährlich aussieht, denn wer springt schon gerne in Wasser, wobei man kein Ufer sieht und lässt das "Rettungs-Schiff" hinter sich?


Ich finde das ganz wichtig,

Gegenwärtigkeit erkennt den senkrechten Character horizontaler Analogien...
und umgekehrt

Fuzzylogic

Roksi Offline

Admin


Beiträge: 2.137

09.02.2008 21:11
#18 RE: Gegenwart: BrainStorming Zitat · antworten

Zitat von Wyrm
Fuzzylogic
Was ist denn das für ´n Tier?



Roksi ..........................................................TM 003

Wyrm Offline




Beiträge: 117

10.02.2008 09:08
#19 RE: Gegenwart: BrainStorming Zitat · antworten
Ein Wal..

Eine Form der Logik.. Quantenphysik:
In Antwort auf:

Ich empfinde es so: hinter der Tür hört das Laufen nach Punkten auf... und wird durch das Schwimmen ersetzt. (Schwimmen bietet auch eine angenehme Möglichkeit, jederzeit die Richtung zu wechseln


Vom Linearen wenn a dann b/entweder oder zum mehr und weniger (*g*) Chaotischen Schwimmen... durch den Sprung.

Aus Widersprüchen hinaus in das Paradoxe hinein

Roksi Offline

Admin


Beiträge: 2.137

10.02.2008 10:32
#20 RE: Gegenwart: BrainStorming Zitat · antworten

Zitat von Wyrm
Aus Widersprüchen hinaus in das Paradoxe hinein
Wie wird das Paradoxe dabei empfunden? Wie werden dann die Pradoxe gelebt?



Roksi ..........................................................TM 003

Caya Offline




Beiträge: 277

10.02.2008 10:58
#21 RE: Gegenwart: BrainStorming Zitat · antworten

Zitat von Roksenia
Zitat von Wyrm
Aus Widersprüchen hinaus in das Paradoxe hinein
Wie wird das Paradoxe dabei empfunden? Wie werden dann die Pradoxe gelebt?


Annahme.

Gegenwart ist vollkommene Annahme.

Roksi Offline

Admin


Beiträge: 2.137

10.02.2008 11:32
#22 RE: Gegenwart: BrainStorming Zitat · antworten

Zitat von Caya
Annahme.

Gegenwart ist vollkommene Annahme.


Also werden die Paradoxe angenommen? Und nicht als Paradoxe empfunden? Wenn ja, dann als was werden Paradoxe gefühlt?



Roksi ..........................................................TM 003

Caya Offline




Beiträge: 277

10.02.2008 11:39
#23 RE: Gegenwart: BrainStorming Zitat · antworten

Wie fühlst du es?

sat naam ( Gast )
Beiträge:

10.02.2008 13:45
#24 RE: Gegenwart: BrainStorming Zitat · antworten

Zitat von Roksenia
Zitat von Caya
Annahme.
Gegenwart ist vollkommene Annahme.


Also werden die Paradoxe angenommen? Und nicht als Paradoxe empfunden? Wenn ja, dann als was werden Paradoxe gefühlt?

Als scheinbaren Widerspruch - Das ist es ja was ein Paradoxon ausmacht

In dem Augenblick wo man den gemeinsamen Nenner gefunden hat, ist das weg.
Und den findet man eben wohl nur in der absoluten Gegenwart.
Dabei geht es dann aber nicht nur um die Annahme sondern eigentlich um eine Entscheidung.
Nur diese Enscheidung ist wirklich FREI.

Wyrm Offline




Beiträge: 117

10.02.2008 16:14
#25 RE: Gegenwart: BrainStorming Zitat · antworten
Zitat von Roksenia
Zitat von Wyrm
Aus Widersprüchen hinaus in das Paradoxe hinein
Wie wird das Paradoxe dabei empfunden? Wie werden dann die Pradoxe gelebt?




Gleichzeitig.. Multitaskig.. dezentral, weil die Mitte überall ist

So wie wenn du eine Hand nach vorne im Kreis bewegst und die andere Rückwärts
ohne aus dem Rhytmus zu fallen. (Däumchendrehprinzip mit den Händen eine vor andere zurück)

Caya Offline




Beiträge: 277

11.02.2008 08:31
#26 RE: Gegenwart: BrainStorming Zitat · antworten

Zitat von sat naam
Zitat von Roksenia
Zitat von Caya
Annahme.
Gegenwart ist vollkommene Annahme.


Also werden die Paradoxe angenommen? Und nicht als Paradoxe empfunden? Wenn ja, dann als was werden Paradoxe gefühlt?

Als scheinbaren Widerspruch - Das ist es ja was ein Paradoxon ausmacht

In dem Augenblick wo man den gemeinsamen Nenner gefunden hat, ist das weg.
Und den findet man eben wohl nur in der absoluten Gegenwart.
Dabei geht es dann aber nicht nur um die Annahme sondern eigentlich um eine Entscheidung.
Nur diese Enscheidung ist wirklich FREI.


Die absolute Gegenwart ist immer.
Und je mehr man in ihr surft (zumindest) kann man annehmen.


Also wozu sich ent-scheiden?

Wenn "beides" stimmig ist...in der Gegenwart?

Oder meinen wir das Gleiche?
Oder nicht?


sat naam ( Gast )
Beiträge:

11.02.2008 16:03
#27 RE: Gegenwart: BrainStorming Zitat · antworten

Zitat von Caya

Also wozu sich ent-scheiden?
Wenn "beides" stimmig ist...in der Gegenwart?
Oder meinen wir das Gleiche?
Oder nicht?

Keine ahnung.
Nur fordert die Polarität in ihrer Gesetzmäßigkeit eine Entscheidung.
die *Stimmigkeit* läßt dich nur wirklich frei (eben schöpferisch selbstverantwortlich) entscheiden, was sonst nicht geht.

Wenn es im Urspung keine Entscheidung gegeben hätte (die auch frei war und die es auch immer noch gibt), gäbe es auch keine *stimmige* Gegenwart.

Caya Offline




Beiträge: 277

11.02.2008 17:42
#28 RE: Gegenwart: BrainStorming Zitat · antworten

Jaja schon...aber das ist in der Gegenwart schon die Vergangenheit...
oder?

sat naam ( Gast )
Beiträge:

11.02.2008 18:10
#29 RE: Gegenwart: BrainStorming Zitat · antworten

Zitat von Caya
Jaja schon...aber das ist in der Gegenwart schon die Vergangenheit...
oder?

Neenee, nicht jaja schon aber.... oder ?

In der Gegenwart gibt es keine Vergangenheit oder Zukunft. Das existiert da ja alles gegenwärtig.

Das, was du hier als Bewußtsein in der Reflektion über deine Sinne wahrnehmen kannst ist ja nicht wirklich die Gegenwart, sondern nur die Vergangenheit von der Gegenwart - über die man dann meist auch noch NACHdenkt.

Caya Offline




Beiträge: 277

11.02.2008 18:19
#30 RE: Gegenwart: BrainStorming Zitat · antworten
Genau darum gehts ...

EntScheidung ist schon Vergangenheit.
Das ist der Prozess.

Das ist schon die Reflexion.

Gegenwart ist schon beschlossen.
Und genau deshalb ist sie geöffnet.

*g*

aber genau das ist so ein Paradox.



Da gibz nix mehr zu entscheiden...
ich nehme es an
oder nicht.

Ne Entscheidung bedeutet,
dass ichs jetzt grad praktisch eben nicht annehmen kann.

und es ist schon Vergangenheit.



Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Atlantis
greenbonoboland
Pyramide
Sphäre der Meditation





Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor