Sie sind noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Grenzen-Wissenschaften

Uebersicht   Letzte Beiträge   Suche   Registrieren   Login   Kalender   Fotogalerie   FAQ
Willkommen
Bitte hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 1.057 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
  Auf dem Pfad des/der Kriegers/in Sortierung : Alte Beiträge zuerst
Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

03.02.2008 02:26

Kann ein Krafttier sich "irren"? Zitat · antworten
DieWölfin - 16.10.2007 12:56


Hallo zusammen,

die Frage mag etwas seltsam klingen, trotzdem stelle ich sie mir schon länger.
Kann es sein, daß ein Krafttier, das sich mir in einer "Reise" offenbarte und
mir dabei ganz klar einen bestimmten Weg wies, sich geirrt hat? Gibt es sowas?

Ich kann mir das zwar nur schwer vorstellen, da ein Krafttier ja eigentlich
mein "Lebenshelfer" sein soll, bin aber trotzdem irritiert...
...weil der Weg, der mir gezeigt wurde, jahrelange Qualen + Schmerzen zur Folge
hatte und sich als große Lebenslüge erwies,
was mir meine Zukunft für lange Zeit unendlich erschwert hat...

Hätte mir die Wölfin nicht so klar diesen Weg gezeigt, wäre ich ihn sicher nicht
so lange und so weit gegangen...

Gruß, dieWölfin






Roksi ..........................................................TM 003

Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

03.02.2008 02:28

RE: Kann ein Krafttier sich "irren"? Zitat · antworten
Wovoka - 16.10.2007 13:16


Hallo Wölfin,


vielleicht hast Du das Krafttier falsch verstanden?
Oder Du erkennst den Nutzen aus allem, was geschehen ist, nicht.
Ich weiß, daß das seltsam klingt, aber gerade durch die Niederlagen des
Lebens wachsen wir, die Siege schwächen eher.

Alles Gute Wovoka






Roksi ..........................................................TM 003

Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

03.02.2008 02:28

RE: Kann ein Krafttier sich "irren"? Zitat · antworten
Philippe - 16.10.2007 16:16


Zitat von DieWölfin
Hallo zusammen,
die Frage mag etwas seltsam klingen, trotzdem stelle ich sie mir schon länger.
Kann es sein, daß ein Krafttier, das sich mir in einer "Reise" offenbarte und
mir dabei ganz klar einen bestimmten Weg wies, sich geirrt hat? Gibt es sowas?
Ich kann mir das zwar nur schwer vorstellen, da ein Krafttier ja eigentlich
mein "Lebenshelfer" sein soll, bin aber trotzdem irritiert...
...weil der Weg, der mir gezeigt wurde, jahrelange Qualen + Schmerzen zur Folge
hatte und sich als große Lebenslüge erwies,
was mir meine Zukunft für lange Zeit unendlich erschwert hat...
Hätte mir die Wölfin nicht so klar diesen Weg gezeigt, wäre ich ihn sicher nicht
so lange und so weit gegangen...
Gruß, dieWölfin


hallo wölfin

das kann durchaus sein.

ein gutes thema um sich auch kritisch mit, "visionssuche" oder "krafttiere" oder "lebensfindung" über sogenannte "schamanische" techniken, mitzuteilen.

ich weiss zuwenig über deine "krise" um eine schlüssige antwort zu geben.
auch weiss ich nicht wie du zu deinem "bestimmten weg" gekommen bist.
über welche techniken........

ich kann nur annehmen, dass du an einer schwelle deines lebens stehst oder standest, die nach wandlung verlangt/e.
erwartungen, vorstellungen und wünsche um die mühsam gerungen wurde haben sich nicht erfüllt....?
dies geschieht jedem wachen menschen auf seinem lebensweg, mit oder auch ohne "Kraftier".

möglicherweise eine lebensabschnittkrise.
eine zeit des zweifels und frustration eines gewählten weges.

generell zum thema,
"krafttiere" sind sind keine garantie um einen angenhmen und schmerzfreien lebensweg führen zu können.
krisen und fallen sind wie auf jedem anderen lebensweg,
wie immer er auch gestaltet sein mag,
mit eingebaut.

ich rede da aus erfahrung.

Philippe






Roksi ..........................................................TM 003

Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

03.02.2008 02:30

RE: Kann ein Krafttier sich "irren"? Zitat · antworten
Caya - 21.10.2007 19:24


Japp
auch Krafttiere sind nur Menschen *lach*

oder wir die Kraftmenschen der Tiere und anderen Menschen
und wir irren uns ja auch
*g*



Caya






Roksi ..........................................................TM 003

Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

03.02.2008 02:31

RE: Kann ein Krafttier sich "irren"? Zitat · antworten
Amon Urmeli - 23.10.2007 10:36


ich denk mal, daß sich das auch gegenseitig bedingt. Je mehr wir selber "irren", desto eher "irren" die Krafttiere auch. Hat ja was mit Orientierung im Geistigen Raum zu tun und die erlangt man ja nur Schritt für Schritt.

Andere Frage: wie kommt es eigentlich zu der Annahme, es handele sich um einen Irrtum? Das habe ich noch nicht so ganz gecheckt.



Amon Urmeli






Roksi ..........................................................TM 003

Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

03.02.2008 02:32

RE: Kann ein Krafttier sich "irren"? Zitat · antworten
Caya - 23.10.2007 13:54


Naja... irgendwo muss das Wölfchen doch ansetzen *lach*

Caya






Roksi ..........................................................TM 003

Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

03.02.2008 02:33

RE: Kann ein Krafttier sich "irren"? Zitat · antworten
Amon Urmeli - 24.10.2007 14:48


Zitat von Caya
Naja... irgendwo muss das Wölfchen doch ansetzen *lach*

Caya



??? nix verstehn?

Amon Urmeli






Roksi ..........................................................TM 003

Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

03.02.2008 02:34

RE: Kann ein Krafttier sich "irren"? Zitat · antworten
DieWölfin - 28.10.2007 17:07


Zitat von Amon Urmeli
ich denk mal, daß sich das auch gegenseitig bedingt. Je mehr wir selber "irren", desto eher "irren" die Krafttiere auch. Hat ja was mit Orientierung im Geistigen Raum zu tun und die erlangt man ja nur Schritt für Schritt.

Andere Frage: wie kommt es eigentlich zu der Annahme, es handele sich um einen Irrtum? Das habe ich noch nicht so ganz gecheckt




Nun ja, wie ich im Eingangspost schon schrieb, habe ich eine schamanische Reise
gemacht...(leider etwas zu unerfahren und daher zu schlecht vorbereitet damals).
Das ist jetzt ca. 6 Jahre her...Ich wurde zwar auf dieser "Suche" fündig und
bekam gleich 2 Krafttiere präsentiert, aber....

Das erste Tier, was mir dort begegnete, führte mich an einen Ort und zu Dingen
die ich garnicht verarbeiten konnte hinterher, das hat mich total erschlagen,
als ich hinterher versuchte damit was anzufangen...auch der ort war mehr als ich
verkraften konnte...ein Ort, von dem ich zuvor noch nie was gehört hatte,
trotzdem wußte ich merkwüdigerweise sofort wo ich war...wenn jemandem das "Nichts"
etwas sagt...der weiß was ich meine...was noch viel merkwürdiger war, daß ich
dort nicht mehr weg wollte irgendwie...(schwer zu beschreiben...Mist)

Dann kam mein 2. Krafttier und führte mich aus dem Nichts und zeigte mir einen
Weg zu Jemandem...bis in seine Wohnung...mehr will ich darüber nicht sagen...
ich weiß aber, daß er meine Anwesenheit mitbekam...ohne daß er wußte WER bei
ihm war...die Wölfin sagte mir ganz klar, was mein Weg ist und was daraus
entstehen wird...naja...z.T. stimmte es ja...aber z.T. halt nicht und bescherte
mir obendrein jede Menge Streß und Ärger, der unnötig gewesen wäre...

Mittlerweile frage ich mich ob ich nicht einer Täuschung aufgesessen bin...
aber die Reise war definitiv so wie ich sie in Erinnerung habe und es ging
mir sicher nicht ohne Grund tagelang danach besch******.

Also was ist da falsch gelaufen...? Falsch zu interpretieren gab es da nix,
da die Botschaft mehr als deutlich war...Oder bin ich nur zu ungeduldig?
Oder können sich mit den Jahren die Umstände so ändern, daß die Lösung
nicht mehr möglich ist?

DieWölfin






Roksi ..........................................................TM 003

Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

03.02.2008 02:35

RE: Kann ein Krafttier sich "irren"? Zitat · antworten
DieWölfin - 28.10.2007 17:09


Zitat von Caya
Naja... irgendwo muss das Wölfchen doch ansetzen *lach*

Caya




Was sollen solche versteckten Sticheleien? Dies ist ein friedlicher Ort,
also laß ihn doch bitte friedlich, ok? Wenn dich irgendwas stört: pn

Danke!

DieWölfin






Roksi ..........................................................TM 003

Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

03.02.2008 02:35

RE: Kann ein Krafttier sich "irren"? Zitat · antworten
DieWölfin - 15.11.2007 08:43


Zitat von DieWölfin

Mittlerweile frage ich mich ob ich nicht einer Täuschung aufgesessen bin...
aber die Reise war definitiv so wie ich sie in Erinnerung habe und es ging
mir sicher nicht ohne Grund tagelang danach besch******.

Also was ist da falsch gelaufen...? Falsch zu interpretieren gab es da nix,
da die Botschaft mehr als deutlich war...Oder bin ich nur zu ungeduldig?
Oder können sich mit den Jahren die Umstände so ändern, daß die Lösung
nicht mehr möglich ist?


Hallo

Offenbar kann mir keiner mehr etwas dazu sagen...Schade.
Vermutlich kann mir darauf nur ein Schamane Antworten geben und ich müßte dazu
wohl genauer berichten, worum es ging...Zu meinem Bedauern habe ich bisher noch
nie einen kennengelernt...naja, ist ja auch kein Wunder...so zurückgezogen wie
ich lebe....
Vielleicht steige ich ja irgendwann selber dahinter, was falsch war...denn das ist
das einzige, was auf jeden Fall sicher ist: Irgendetwas daran lief verkehrt...
...und ich hatte mehrfach das "Gefühl" daß von jemand Bestimmtem mit Absicht daran
gedreht wurde, wobei ich mir aber auch nicht sicher bin, ob das überhaupt möglich wäre...

Leider läßt mich das aber auch an anderen Dingen zweifeln, von denen ich mich jetzt
immer mehr versuche abzuwenden...ein ständiger innerer Kampf...weil ich das eigentlich
garnicht will...doch wenn DAS falsch war, stimmt auch Anderes nicht...

Für mich sind viele Sachen ins Wanken gekommen, die ich glaubte endlich gefunden zu haben...
Vielleicht ist das wirklich alles Quatsch mit schamanischen Reisen, Krafttieren usw....
und vielleicht sollte ich mich von diesem ganzen Unsinn lösen und in der Realität leben...

Das ist wohl die einzige Aussage, die für mich noch Sinn ergibt...

DieWölfin






Roksi ..........................................................TM 003

Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

03.02.2008 02:36

RE: Kann ein Krafttier sich "irren"? Zitat · antworten
DieWölfin - 15.11.2007 14:05


Nachtrag:
Oh Mann, ich hatte gestern aber echt nen gaaaanz schlechten Tag, angefüllt mit Zweifeln
und Selbsthinterfragungen...
Tja, manchmal schwankt alles woran man "glaubt" oder was man meint zu wissen...nicht wahr...?

DieWölfin






Roksi ..........................................................TM 003

Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

03.02.2008 02:37

RE: Kann ein Krafttier sich "irren"? Zitat · antworten
Philippe - 17.11.2007 19:39


Zitat von DieWölfin
Nachtrag:
Oh Mann, ich hatte gestern aber echt nen gaaaanz schlechten Tag, angefüllt mit Zweifeln
und Selbsthinterfragungen...
Tja, manchmal schwankt alles woran man "glaubt" oder was man meint zu wissen...nicht wahr...?


hallo wölfin

oh ja
die zweifel, die kenne ich auch.
vieles musste ich ablegen und weiterwandern.
meistens maipulieren wir uns selbst, in dem wir unseren wünschen und projektionen nachgehen, die wenn sie sich nicht erfüllen unheimlichen frust auslösen können.
natürlich gib es auch menschen die sich unserer wünschen und projektionen negativ annehmen und jede menge niedlichkeiten in ein schönes esopaket verpacken. da ist das erwachen besonders schmezvoll, weil ja noch der berühmte glauben eine grosse rolle spielt.

dennoch ist für mich das "reisen" in die tiefe der seele immer noch ein riesiges abenteuer.
ist doch die imagination einer der wenigen wegweiser um in die tiefen der eigenen seele/psyche zu gelangen.
über die sprache der bilder.
deine unvorbereitete reise in die "leere" war eines dieser abenteuer.
ich bin der meinung, dass es durchaus möglich ist, auch unvorbereitet in seelische welten zu kommen, die eine ganze weile dauern bis sie verarbeitet sind. also nicht ein schritt für schritt vorgehen sondern "zufälligerweise" in seelische regionen zu gelangen die der meditierende oder reisende noch nicht fassen kann.
über das momentane bewusstsein hinaus.

nun da meditieren menschen jahrzehntelang oder mehrere leben, um eben in diese "leere" zu gelangen und du,
schwups auf einer spontanen sehr tiefen reise bist kurzzeitig dort. eine wirklich tiefe erfahrung.

natürlich kann mann da sich sehr erschrecken. auch der meditierende wird seine mühe mit dieser sehr tiefen erfahrung haben, ist sie doch mit dem bewusstsein das wir hier auf diesem plan haben, in keiner weise zu vergleichen oder nachzuempfinden.
eine völlig neue erfahrungs

was war den falsch an deinem inneren führer........?
dass er dir so eine tiefe erfahrung/reise hat machen lassen...?

ansonsten wünsch ich dir geduld und zuversicht

Philippe






Roksi ..........................................................TM 003

Die Moira


Beiträge: 230

03.02.2008 22:01

RE: Kann ein Krafttier sich "irren"? Zitat · antworten

Huch, ich seh grad, daß ich Philippe garnicht geantwortet habe...

Zitat von Roksenia
Philippe - 17.11.2007 19:39


natürlich kann mann da sich sehr erschrecken.


Ich würde es nicht als erschrecken bezeichnen,
eher als "total überrollt, niedergewalzt, ausgelaugt,
fix und alle sozusagen..."

Das mag sich übertrieben anhören,
aber ich hatte danach echt Probleme diese Erinnerungen
zu sortieren und verarbeiten, das konnte ich nur Stück für Stück
zulassen, so daß das Wochen dauerte...

Was dabei an Kraft, Emotionen hochschoß jedesmal wenn ich wieder
eine "Szene" abarbeitete...das war richtig anstrengend...

Ich habe in irgendeinem Buch über Schamanismus mal gelesen, daß
so ein zwischenzeitlicher Zustand von Verwirrtheit normal sei...
Hm....stimmt das?

In Antwort auf:
auch der meditierende wird seine mühe mit dieser sehr tiefen erfahrung haben, ist sie doch mit dem bewusstsein das wir hier auf diesem plan haben, in keiner weise zu vergleichen oder nachzuempfinden.
eine völlig neue erfahrungs



...das stimmt allerdings...

In Antwort auf:
was war den falsch an deinem inneren führer........?
dass er dir so eine tiefe erfahrung/reise hat machen lassen...?


Wenn ich es JETZT nich verstehe, kommt das vielleicht irgendwann noch...
So sehe ich das jetzt...oder versuche es zumindest...

In Antwort auf:
ansonsten wünsch ich dir geduld und zuversicht

Philippe


Danke...

Liebe Grüße,

Die Moira

Roksi
Admin

Beiträge: 2.137

03.02.2008 22:05

RE: Kann ein Krafttier sich "irren"? Zitat · antworten

Zitat von DieWölfin
Huch, ich seh grad, daß ich Philippe garnicht geantwortet habe...
Nun ja, dann hat es sich auf jeden Fall gelohnt, das hierhier umzuziehen. So kann man die Themen vielleicht noch einmal auffrischen.

Grüßlies aus dem Umzugsfront



Roksi ..........................................................TM 003

Philippe


Beiträge: 127

11.02.2008 10:36

RE: Kann ein Krafttier sich "irren"? Zitat · antworten

In Antwort auf:
Wölfin
Was dabei an Kraft, Emotionen hochschoß jedesmal wenn ich wieder
eine "Szene" abarbeitete...das war richtig anstrengend...

Ich habe in irgendeinem Buch über Schamanismus mal gelesen, daß
so ein zwischenzeitlicher Zustand von Verwirrtheit normal sei...
Hm....stimmt das?



Ciao wölfin

Ja, je nach tiefe der inneren-reise/meditation kann es durchaus zu einem zeitweiligen zustand der „verwirrtheit“ kommen.

Wenn die kraft und tiefe des erlebten, das normalen tagesbewusstsein scheinbar übersteigt, ist eine zeit der „verwirrtheit“ möglich.
Das „verdauen“ des erlebten dauert dann seine nötige zeit.

Sind es doch momente einer wirklich tiefen versenkung oder inneren-reise.
Da sollte man der inneren-führung vertrauen.

Ich meine man sollte dieses erlebte einfach ruhen lassen.
Es wirkt auch ohne unseres dazutun.

philippe


Der Microkredit
der grosses bewirkt
http://www.kiva.org

 Sprung  

Atlantis
greenbonoboland
Pyramide
Sphäre der Meditation





Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor